Der Held deiner Marketing Geschichte

Die 5 Dinge, die jede (geniale) Marketing Geschichte braucht

Schon seit Urzeiten haben Menschen Geschichten verwendet, um Informationen weiterzugeben. Der Aufbau der klassischen Helden Geschichte ist tief in uns allen verankert. Wir reagieren quasi von Natur aus auf Geschichten. Und die Wahrscheinlichkeit, dass ein Interessent deine Texte liest, ist um ein Vielfaches höher, wenn du sie in Form von einer spannenden Geschichte erzählst.

In diesem Artikel erkläre ich dir, wie das funktioniert. Mit diesem Wissen kannst du dein komplettes Marketing mit einem Schlag auf den nächsten Level bringen.

Glaub mir nicht einfach. Probier es aus und du wirst erstaunt sein, was Geschichten leisten können!

1. Jede Geschichte braucht einen Helden

Die meisten Unternehmen machen sich selbst zum Helden ihrer Geschichte. Aber das ist ein großer Fehler. Denn Menschen sind egoistisch. Und sie interessieren sich viel weniger für dich und dein Unternehmen, als für sich selbst und die Lösung ihrer Probleme.

Ein guter Werbetext spricht zu 99% über den Interessenten und seine Probleme, Träume und Wünsche.

Und ein guter Werbetext verwendet die Worte Ich und Wir so wenig wie möglich. Denn Texte, die von anderen handeln, langweilen die meisten Menschen automatisch.

In deiner Marketing Geschichte ist immer dein potentieller Kunde der Held.

Dein Interessent steht im Zentrum. Er hat das Ruder in der Hand. Und er hat die Möglichkeit das große Ziel zu erreichen, um das es in deiner Geschichte geht.

2. Der Held braucht eine Mission

Erfolgreiche Unternehmen drehen sich rund um die Lösung der Probleme ihrer Kunden. Ein gutes Angebot bietet eine Transformation von einem problemhaften Zustand zu der erträumten Lösung.

Für deine geniale Marketing Geschichte musst du die Transformation deines Kunden-Helden verstehen.

  • Was ist seine Ausgangssituation, die er unbedingt überwinden will?
  • Und was ist das Ziel, dass dein Kunden-Held unbedingt erreichen will?
  • Was treibt ihn an?
  • Warum will er dieses Ziel unbedingt erreichen?

Das Ziel ist seine Mission. In der klassischen Heldengeschichte bricht der Held aus seiner Heimat auf, um das goldenen Flies zu finden oder die Prinzessin zu retten.

Auch dein Kunden-Held hat eine Mission. Er hat einen großen Traum. Erst wenn du diese Mission ganz klar verstehst, kannst du eine spannende Marketing-Geschichte schreiben.

3. Die Geschichte braucht Hindernisse

Wenn die Transformation von der Ausgangssituation zum Wunschzustand einfach zu erreichen wäre, dann bräuchte dein Kunde nicht die Hilfe von deinem Unternehmen.

Hindernisse sind die Gewürze von jeder spannenden Geschichte.

Was sind die Probleme, die dein Kunden-Held mit deinem Angebot lösen kann?
Was sind die Hindernisse, die er mit deinem Angebot überwinden kann?

Es gibt immer nicht nur äußere Hindernisse, sondern auch interne.

Die inneren Blockaden sind oft am schwierigsten zu überwinden.

Was für psychologische oder mentale Blockaden muss dein Held überwinden, um das große Ziel zu erreichen? Diese Hindernisse machen deine Geschichte interessant.

Je schwieriger die Hindernisse sind und je glaubhafter du bei deren Überwindung helfen kannst, desto spannender ist deine Marketing-Geschichte und desto interessanter ist auch dein Angebot.

4. Der Held brauchst einen Mentor

Jeder Held braucht einen starken Mentor, der an seiner Seite kämpft und ihm in schwierigen Zeiten beisteht.

In deiner Marketing-Geschichte bist du und dein Unternehmen der Mentor.

Du bist der Experte, der deinem Helden auch in den schwierigsten Zeiten beisteht und ihn niemals im Stich lässt.

Ein guter Mentor löst die Hindernisse aber nicht einfach für den Helden auf. Sondern er gibt dem Helden die Tools, die er braucht, um die größten Konflikte selbst meistern zu können.

Dein Unternehmen gibt die Richtung vor. Du bist der Coach, der motiviert. Doch dein Kunde ist der Held, der dem Drachen den letzten Schlag verpasst und die Prinzessin rettet.

5. Die Moral von der Geschichte

Die Moral ist das, was wir aus der Geschichte lernen können.

Du schreibst deine Marketing-Geschichte, weil du deinem Interessenten eine bestimmte Information vermitteln willst. Diese Information ist die Moral von der Geschichte.

Die Moral kann sein, dass dein Interessent sein Problem viel einfacher und schneller mit deinem Angebot lösen kann.

Verbinde die Moral mit einer klaren Handlungsaufforderung (Call-to-Action).

Sag deinem Interessenten, was er als Nächstes machen soll. Zum Beispiel, dass er jetzt dein Angebot kaufen soll oder dich jetzt kontaktieren soll.

In klassischen Helden-Geschichten muss der Leser oft selbst die Moral von der Geschichte erkennen. Doch eine Marketing-Geschichte zeichnet sich vor allem durch Klarheit aus.

Hab keine Angst davor eine klare Moral aus der Geschichte zu schildern. Klarheit und Einfachheit ist das wichtigste Erfolgsgeheimnis von jedem Werbetext.

Fazit

Die Texte auf deiner Website müssen spannend sein. Denn nur wenn sie spannend sind, werden sie gelesen. Und nur wenn sie gelesen werden, kannst du deine Besucher von dir und deinem Angebot überzeugen.

Wenn du dich an die Punkte haltest, die ich dir in diesem Artikel verraten habe, dann hast du die Möglichkeit dein Marketing in Form von einer spannenden Geschichte zu erzählen.

Probier es aus. Du wirst sehen, dass sich die Verweilzeit auf deiner Website erhöht und vor allem auch die Kaufrate.

PS: Verwendest du Geschichten in deinen Inhalten und Verkaufstexten? Was sind für dich die wichtigsten Elemente einer genialen Marketing-Geschichte?

Schreibe einen Kommentar und lass es uns wissen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar